Ihr Termin zum Bibel-Brunch: Auf Gottes Einladung in Gemeinschaft antworten.


Liebe Bibel und Brunch - Freunde!
Bibel-Brunch

Hallo, liebe Bibel-Bruncher und Interessierte!

Datum Ort Anlass
Hier und Heute
Etwas Grundlegendes zum Nachdenken
 
...
 
Antworten sind vorläufig.
Gute Fragen haben Bestand.
 
 
 
Wer Theologie fur Hokuspokus hält, versteht auch
(Natur-)Wissenschaft nicht wirklich, liebe Petra.
Ich denke, der Diskussion ist noch einiges hinzuzufügen,
insbesondere eine Bemerkung von Harald Lesch ist meines
Erachtens extrem wichtig:
Er äußerte etwas zu einem generellen Problem der Sprache,
bzw. "mit Sprache".
Sprache ist in jeder Wissenschaft ein unverzichtbares Element.
[Jedenfalls:]
Mich beschäftigt auch schon länger, -wie oben angedeutet-,
ob Sprache als
Medium der Erkenntnis und ihrer Übertragung nicht prinzipiell
eine Barriere zur Wirklichkeit enthält, die unüberwindbar ist.

Sprache bildet grundsätzlich nur irgendetwas ab.
Das Abgebildete ist aber das "Seiende" nicht selbst.
also ist das Seiende selbst darin auch letztlich niemals zu finden.
[Sondern eben höchstens eine Abbildung davon, die
den Anspruch erhebt ihr nahe zu kommen.]

(Natur - ) Wissenschaft bildet etwas auf die eine und
Theologie etwas Ähnliches etwas anders ab.

Die einmal behauptete einzig wahre Darstellung der Wirklichkeit
durch die Naturwissenschaft ist genauso falsch,
wie die früher einmal behaupteten "allein selig machenden" Theologien.

[Aber auf der einen Seite steht die "Wissenschaftlichkeit" und auf
der anderen Seite ein oder eigentlich der wahre Glaube und die "Kirchlichkeit".
Wer beides kennt, weiß auch um ihre große Ähnlichkeit.]

Doch es [ muß und ] wird auch hier irgendwann wieder etwas Anderes kommen.

Die uralte christliche Erkenntnis [Erkenntnis des Glaubens] der Notwendigkeit von Demut
bleibt aber
in und über unsere naturwissenschaftlich geprägte Zeit hinaus
erhalten!

aloptec bei Chatsundforen.zdf.de am 03.01.2009 mit Ergänzungen.
Lebensgeschichtliches

 
 
 
Theologie und praktischer Glaube, Philosophie :
Friedliche Koexistenz zwischen Juden, Christen, Moslems,
Menschen anderen Glaubens
und allen Menschen guten Willens - es gibt genug zu tun für alle.
Es gibt nicht genug für Streit, Krieg
und allem, was dieser Welt und
irgendwann jedem ihrer Bewohner
Schaden zufügt.
(Just be kind to each other...)

 
 
 
Die höchste Erkenntnis des Menschen
liegt in seiner Möglichkeit einer lebendigen Wahrnehmung des Seienden.
Hier manifestiert sich Schöpferkraft.

 
 
Hier und Heute
Die Basis guter Verständigung ist
aufmerksames Hören.
 
...